Inhalt anspringen

Foren zur politischen Bildung

Tagungsformate für den interdisziplinären Austausch

Die Koordinierungsstelle Politische Bildung und Polizei bietet in Kooperation mit polizeilichen und nichtpolizeilichen Partnern unterschiedliche Tagungsformate an:

  • Neben „größeren“ Gesprächsforen, die einen thematischen Schwerpunkt setzen, sind dies zudem
  • „kleinere“ Fachforen. Hier stehen methodisch-didaktische Aspekte der konkreten polizeilichen Bildungsarbeit im Fokus.

Die Foren dienen jeweils der Schaffung von Dialogräumen sowie der Ermöglichung und Unterstützung der Netzwerkarbeit auf den Ebenen von Organisationen (polizeiliche und nichtpolizeiliche Bildungseinrichtungen, Polizeibehörden, Einrichtungen der Zivilgesellschaft etc.) und/oder Personen (z.B. Lehrende aus den Bereichen Polizei, Wissenschaft und Zivilgesellschaft, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren) der politischen Bildungsarbeit.

Nachfolgend finden Sie Informationen zu aktuellen und bisherigen Tagungen.

29.-30. September 2022: Gesprächsforum „Politische Bildung und Polizei“

Diversity und Identität(-spolitik) in Polizei und Gesellschaft

Aktuelle Debatten um Diversität in der Gesellschaft mit ihren Bezügen auf – zugeschriebene oder selbst bestimmte – kulturelle, ethnische oder geschlechtliche Identitäten zeigen vielfältige Kontroversen auf. Insgesamt geht es – unter dem Label der „Identitätspolitik“ – um die Möglichkeiten und Grenzen des gleichberechtigten Miteinanders in einer Gesellschaft, in der „Mehrheits-“ und „Minderheits-Deutungen“ verschwimmen. Dass Fragen über Diversität und Identität auch polizeilich relevant sind, machen etwa die Auseinandersetzungen um „Racial“ bzw. „Ethnic Profiling“ oder institutionellen Rassismus bei der Polizei deutlich. Doch auch innerhalb der Polizeiorganisation selbst sind Fragen von Diversity und Identität (Einstellung/Karrierewege von Bediensteten mit internationaler Familiengeschichte, People of Colour, Personen verschiedener Geschlechter und sexueller Identitäten etc.) virulent. Vor diesem Hintergrund werden auf der Tagung mögliche Beiträge der politischen Bildung zur Stärkung polizeilicher Diversity-Kompetenz im Außen- und Innenverhältnis untersucht.

Die Tagung richtet sich an Lehrende polizeilicher Bildungseinrichtungen, Angehörige staatlicher und freier Trägerinnen/Träger der politischen Bildungsarbeit, Polizeibeamtinnen/-beamte aller Laufbahngruppen sowie Vertreterinnen/Vertreter der Zivilgesellschaft.

Tagungsort 

Evangelische Akademie Tutzing
Schlossstraße 2+4
82327 Tutzing

Veranstalter

  • Deutsche Hochschule der Polizei – DHPol
  • Bayerisches Bündnis für Toleranz
  • Hessische Hochschule für öffentliches Management und Sicherheit – HöMS
  • Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW – HSPV NRW

02. Juni 2022: Online-Fachforum „Politische Bildung und Polizei“

16.-17. September 2021: Gesprächsforum „Politische Bildung und Polizei“

24.-25. September 2020: Gesprächsforum „Politische Bildung und Polizei“

07. Februar 2020: Fachforum „Politische Bildung und Polizei“

28.-29. November 2019: Gesprächsforum „Politische Bildung und Polizei“

EN

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise